Nächste Spiele
DatumZeitLigaBegegnung
01.03.13:00.H1LN-GR-OSWB
01.03.16:00.HNLASWB
07.03.14:30.H1LN-GR-OSWB
Tickets
Bestell dir jetzt schon ein Ticket für nächste Saison

Preise und Online bestellen

„Rien ne va plus“

Weil an diesem Wochenende in Montreux das Final Four um den Ligapokal sattfand, ruhte der Basketball-Meisterschaftsbetrieb der Nationalliga. Gespielt wurde am Freitag­abend ein Match – der Traditionsklub Vevey, der im Sommer noch den Konkurs anmelden wollte, traf auf die Starwings.

Auswärtsspiele unter der Woche in der Romandie sind heikel – und das finale Skore von 54:75 (29:34) bestätigt diese These. Dabei hatten die Gastgeber anfangs Woche den Abgang von drei Leistungsträgern und ihrem amerikanischen Topskorer Stephan Harris verkündet; und weitere bestandene Nationalliga-A-Spieler waren verletzt. Aber wie alle an­deren Klubs der höchsten Spielklasse reagierten die Waadtländer und reaktivierten Thomas Studer (39, 198 cm) und holten von SAM Massagno den Jung-Internatioanlen Yuri Solcà.

Bis zur 30. Minute war der Spiel offen (47:52), auch wenn seitens der Baselbieter nur Ja­cori Payne und Omar Sherman den minimalsten Anforderungen genügten. Im letzten Viertel schieden zudem Captain Joêl Fuchs (zum dritten Male hintereinander ohne Punkte!) und Ilija Vranic mit fünf Fouls aus.

Vevey Basket – Starwings 75:54 (34:29)

Galerie du Rivage. – 375 Zuschauer. – SR: Balletta/Gonçalves/Oberson.

Vevey: Boltic (8), Solcà (8), Albijanic (20), Madiamba (2), Uros (9); Hasandic (8), Mouron Barba (16), Studer (4), Sjöberg, Hoxha, Cabral Do Santos.

Starwings: Payne (22), Kostic (5), Fuchs, Calasan (11), Sherman (14); Vranic (2), Pavlovic, Pausa.

Bemerkungen: Vevey ohne US-Profi Harris (aus dem Vertrag entlassen), Nationalspieler Wester Molteni (zu SAM Massagno), Martin (zu Lausanne Pully), Kashama und Gaillard (beide Rücktritt) sowie Jurkovitz und Steinmann (beide verletzt). – Starwings ohne Blaser (verletzt) sowie die U21-Akteure Christmann, Streich (Schule/Prüfungen) sowie Babic (keine Freigabe durch die Schule). – Viertelsresultate: 17:15, 17:14 (34:29); 18:18 (52:47) und 23:7 (75:54). – Mit fünf Fouls ausgeschieden: Fuchs und Vranic- Fouls: Vevey 21, Starwings 24.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hauptsponsoren
Unbenanntes Dokument
Co-Sponsoren
Unbenanntes Dokument

Catering Partner
Medical und Health Partner
Unbenanntes Dokument

Media Partner
Unbenanntes Dokument